1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Das richtige Maß der Mitsprache: Mischt Oma sich zu viel ein?

Das richtige Maß der Mitsprache: Mischt Oma sich zu viel ein?

Großeltern spielen eine wichtige Rolle im Leben von Kindern. Doch was dürfen Omas und Opas? Was ist tabu? TV-Leser haben heute die Chance, persönlich mit Expertinnen am Telefon zu sprechen.

Was tun, wenn die Oma das Enkelkind mit Süßigkeiten überhäuft? Und wie reagieren, wenn die Großeltern alles besser wissen in Sachen Erziehung? Wie können Oma und Opa sich wiederum verhalten, wenn sie besorgt feststellen, dass in der Erziehung etwas aus dem Ruder läuft? Wie viel Mitspracherecht ist gesund? Haben Großeltern nach einer Scheidung ein Recht darauf, das Enkelkind zu sehen? Was tun, wenn es zwischen Eltern und Großeltern große Konflikte gibt?
Heute bietet der Trierische Volksfreund seinen Lesern einen besonderen Service: Zwei Stunden lang können Eltern, Großeltern und Enkel eine Psychologin und Sozialpädagogin anrufen. Die beiden Expertinnen stehen am TV-Telefon zum Thema "Großeltern" Rede und Antwort: Rufen Sie an, stellen Sie die Fragen, die Ihnen auf den Nägeln brennen.
Für Sie heute von 17 bis 19 Uhr am TV-Telefon: Angela Dieterich, Diplom-Psychologin der Lebensberatungsstelle des Bistums Trier in Bitburg. Sie ist unter Telefon 0651-7199-196 zu erreichen. Carmen Löwen ist Sozialpädagogin der Beratungsstelle der Diakonie in Traben-Trarbach. Sie ist steht unter Telefon 0651-7199-197 mit ihrem Rat zur Verfügung. kat