Am Konrad läuft es am Sonntag rund beim ersten Brunnenfest mit stolzen fünf PS

Am Konrad läuft es am Sonntag rund beim ersten Brunnenfest mit stolzen fünf PS

Bitburg Die ersten Buden stehen, ein altes Kassenhäuschen auch und mittendrin ein Kinderkarussell aus den 50er Jahren mit fünf richtigen Holzpferden. Das Stück hat Gewerbevereins-Chef Edgar Bujara durch Zufall in Ansbach entdeckt.

Dann kam eins zum anderen: "Ich dachte, dass das genau das ist, was uns noch zu unserem Brunnenfest fehlt." Gesagt, getan: Zusammen mit acht Helfern hat er das Karussell nun im Konrad-Adenauer-Park aufgebaut, wo diesen Sonntag, 18. September, das erste Brunnenfest gefeiert wird - mit Live-Musik, Entenangeln, Hüpfburg, Stelzenläufern, Foto-Box und einem Edelflohmarkt. Verpflegt werden die Gäste mit Crêpes, Waffeln, Flammkuchen, Scampis, Kuchen und Schwenkbraten vom Grill. Der Erlös des Festes - und natürlich auch der Karussellfahrten - ist für die Renovierung des Glockenspiels in der Hauptstraße. Spenden für die Aktion, die der Gewerbevereins-Chef und seine Frau Karin als Privatinitiative gestartet haben, sind willkommen. Für Unterhaltung sorgen der Städtische Musikverein, die Bitburger Pater und am Nachmittag die Band "Eleven für Joy" mit Rainer Tures. (scho)/TV-Foto: Dagmar Schommer

Mehr von Volksfreund