Begegnung bei "Elisabeth"

Seit fünf Jahren funktioniert der "Generationenvertrag" zwischen Prümer Kindern und den Menschen im Altenheim St. Elisabeth. Die monatlichen Besuche der Kindergarten-Schützlinge gehen zurück auf eine Initiative des Seniorenbeirats im Eifelkreis.

Prüm. (fpl) Es ist nur ein kleines Jubiläum. Aber die Sache, die dahintersteckt, hat den Beteiligten schon große Freude bereitet: Seit fünf Jahren treffen sich monatlich im Prümer Altenheim Sankt Elisabeth Kinder und Senioren zu einem gemeinsamen Nachmittag mit Basteln, Singen, Backen, Spielen und Geschichten. "Generationenvertrag einmal anders", nennt es Leo Leyens, der Leiter des Altenheims. Die Besuche gehen zurück auf eine Initiative des Seniorenbeirats im Eifelkreis Bitburg-Prüm, unter dem Vorsitz von Karl-Heinz Baumann und der Geschäftsführung von Alois Brück. In Prüm beteiligten sich damals der Katholische Kindergarten unter der Leitung von Hildegard Backes und das Altenheim Sankt Elisabeth. Hier wird das Projekt betreut von den Mitarbeiterinnen Karin Glaser und Birgit Vicktorius. Es funktionierte von Anfang an, berichtet Leyens. Und genauso soll es seiner Ansicht nach weitergehen. Die Motivation, sich jeden Monat etwas Neues für das Treffen auszudenken, sei weiterhin groß.

Mehr von Volksfreund