DER TV GRATULIERT

Hildegard Quintus , geborene Cillien, aus Gondorf feiert am heutigen Montag ihren 80. Geburtstag. Sie wurde am 13. September 1924 in Dudeldorf geboren. Mit ihrem Ehemann Matthias Quintus , der am 28. Dezember 1920 in Gondorf geboren ist, hat sie zudem Goldene Hochzeit gefeiert.

Matthias Quintus ist gelernter Steinmetz und hat an der Staatsbauschule Trier studiert. 1940 wurde er zur Infanterie eingezogen und später in Russland insgesamt vier Mal verwundet. Nach seiner Rückkehr arbeitete er als Technischer Zeichner in Gondorf, dann als Steinmetz in Trier und Malberg. Von 1952 bis 1980 war er bei der Bitburger Brauerei beschäftigt. Zehn Jahre war Quintus Mitglied des Ortsgemeinderats Gondorf und Erster Beigeordneter. Der Amtsvertretung des damaligen Amts Dudeldorf gehörte er von 1964 bis zur Verwaltungsreform 1970 an. Er war im Gemischten Chor Gondorf und im Männergesangverein Dudeldorf aktiv. Dort ist er bis heute Mitglied. Hildegard Quintus führte den Haushalt und erzog die Kinder, arbeitete aber auch in einer Schuhfabrik in Bitburg. Ihr Hobby: das Nähen. Es gratulieren drei Kinder, fünf Enkel sowie Verwandte, Bekannte und Nachbarn und der MGV Dudeldorf. Beigeordneter Hubert Franzen überbrachte Glückwünsche der Ortsgemeinde Gondorf.