Ein Leben für die Bienen

Für seine mehr als 40-jährigen besonderen Verdienste um die Imkerschaft ist Hubert Weinand vom Imkerverband Rheinland mit der silbernen Plakette ausgezeichnet worden.

Malberg. (red) Der Imker aus Malberg, der seit mehr als 50 Jahren Bienen hält, stand von 1960 bis 1996 dem Bienenzuchtverein Kyllburg vor. Und von 1993 bis 2007 war Hubert Weinand stellvertretender Vorsitzender des Kreisimkerverbandes Bitburg.

Ein besonderes Anliegen während all dieser Jahre war dem Imker die Förderung der Nachwuchsarbeit. So war er beispielsweise stark engagiert beim Aufbau und der Betreuung einer Bienen-Arbeitsgemeinschaft an der Hauptschule in Kyllburg.

Eingebettet war die Ehrung in die diesjährige Fortbildungsveranstaltung für die hiesigen Imker. Themen der Fortbildung waren unter anderem Meldepflichten an die Tierseuchenkasse und die Berufsgenossenschaft sowie Veränderungen in der Verpackungsverordnung zum 1. Januar dieses Jahres, die auch die Imker direkt betreffen.

Höhepunkt der Veranstaltung war ein Vortrag des Imkermeisters und Bienenzuchtberaters Guido Eich aus Celle in Niedersachsen, der selbst den erfahrensten unter den anwesenden Imkern noch Neues zeigen konnte.