1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Falscher Alarm: Mann erfindet Unfall

Falscher Alarm: Mann erfindet Unfall

Ein junger Mann hat am Samstag, 21. April, gegen 22 Uhr den Polizeinotruf gewählt und einen schweren Verkehrsunfall zwischen Irrel und Holsthum gemeldet. Der 19-Jährige war seiner Auskunft nach mit seinem Auto verunglückt und wusste nicht, wo sich die beiden anderen Insassen befanden.

Er vermutete, dass sie aus dem Auto geschleudert wurden. Noch während die Einsatzkräfte von Polizei, DRK und Feuerwehr zum angeblichen Unglücksort unterwegs waren, stellte sich heraus, dass der junge Mann nicht wirklich in einen Unfall verwickelt war. Tatsächlich hatte er mit einem Bekannten so viel Alkohol getrunken, dass er in verwirrtem Zustand der Annahme war, einen Unfall verursacht zu haben und daraufhin die Polizei rief. Der Mann musste zur Ausnüchterung in eine Bitburger Klinik gebracht werden. redvolksfreund.de/blaulicht