Feurige Diskussion

LAMBERTSBERG. (cus) Im Vorfeld der Landtagswahl 2006 organisiert der Kreisfeuerwehrverband Bitburg-Prüm einen "Parlamentarischen Abend" am Donnerstag, 26. Januar, um 19 Uhr in Lambertsberg.

Die Podiumsrunde des Parlamentarischen Abends im Gasthaus "Fünfmädelhaus" in Lambertsberg setzt sich aus folgenden Teilnehmern zusammen: Friedel Grützmacher (Vizepräsidentin des Landtags und innenpolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen), CDU-Landtagsabgeordneter Michael Billen, Reinhold Hohn (innenpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion), Carsten Pörksen (SPD), Volker Hartloff (Präsident Rechnungshof Rheinland-Pfalz), ein Vertreter des Gemeinde- und Städtebunds, der Landesfeuerwehrinspekteur und Ministerialrat Hans-Peter Plattner vom Innenministerium, der Kreisfeuerwehrinspekteur Berthold Reichertz, Vorsitzender Otto Fürst vom Feuerwehrlandesverband sowie Vorsitzender Edmund Schlöder vom Kreisfeuerwehrverband Bitburg-Prüm. Die Moderation übernimmt Frank Mühlenbrock aus Trittenheim. Zu den Themen gehören unter anderem Einsparungen bei den Feuerwehren (Landesprüfbericht), Strukturveränderungen, interkommunale Zusammenarbeit, Zusammenarbeit mit den Hilfsorganisationen der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr, Zukunftsentwicklung der Feuerwehren, Stellenwert der Feuerwehren in den Ortsgemeinden, Freistellung durch die Arbeitgeber für die Ausübung der ehrenamtlichen Tätigkeit, Auswirkungen einer möglichen Gebiets- und Verwaltungsreform für die Feuerwehren. Neben interessierten Bürgern sind besonders die Wehrführer und stellvertretenden Wehrführer sowie die Mandatsträger der kommunalen Ratsgremien eingeladen. Wer sich noch nicht angemeldet hat, kann das tun unter Telefon 06563/2654 oder per E-Mail an schloeder.edmund.neidenbach@t-online.de