Film-Winter geht zu Ende

Vogelsang. (red) Der Film-Winter zum Thema "Die Preußen und die Nazis - NS-Propaganda im Historienfilm" geht am heutigen Dienstag, 22. Februar, ab 19 Uhr in die letzte Runde. Gezeigt wird Veit Harlans "Kolberg" im Großen Saal im Forum Vogelsang.

In Zusammenarbeit mit der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung Wiesbaden führt Vogelsang-Historiker Klaus Ring in die Hintergründe dieses mit 8,5 Millionen Reichsmark Produktionskosten teuersten Films der Nationalsozialisten ein. Inklusive Einführung dauert die Veranstaltung circa drei Stunden. Der Eintritt kostet fünf Euro. Für ausreichend Parkplätze ist am Forum Vogelsang gesorgt. Als besonderer Service werden Sitzkissen für die Gäste bereitgestellt.