Geschichten aus der Badewanne

Geschichten aus der Badewanne

Die Kleinkunstbühne Stadtkyll und der Buchladen an der Kyll laden zur Lesung rund um den Waschzuber ein. Am Samstag, 12. Januar, 19.30 Uhr, heißt es: "Eintauchen, Abtauchen, Auftauchen - Skurriles aus der Badewanne".

Stadtkyll. Magischer Badeschaum, perfide Wannenmorde, rätselhafte Waschrituale oder geheimnisvolle Vorgänge im Baumarkt: Auf der Kleinkunstbühne im Stadtkyller Wirfttal präsentieren zwei Mitglieder der "Mörderischen Schwestern", Anne Grießer und Antje Fries, heitere, besinnliche und rabenschwarze Geschichten rund um die Badewanne.
Anne Grießer wuchs auf im Odenwald, sie studierte Volkskunde und Germanistik, bevor sie auf die schiefe Bahn geriet. Nach einigen Ausflügen ins seriöse Berufsleben schreibt sie heute in Freiburg über Mord und Totschlag - Kurzgeschichten, Romane, Hörspiele, Theaterstücke.
Antje Fries stammt aus Flensburg und lebt in Rheinhessen. Nach Sprachen- und Lehramtsstudium arbeitete sie unter anderem an mehreren Schulen, hinzu kamen diverse pädagogische, literarische und journalistische Nebentätigkeiten. Sie schreibt Kriminalromane, Kinder- und Lehrbücher und liefert Beiträge zu Lyrik-, Mundart- und Krimianthologien.
Die "Badewannenlesung" beginnt am Samstag, 12. Januar, um 19.30 Uhr. Im Eintritt von 24,50 Euro ist ein Drei-Gang-Menü enthalten. Karten und Information bei der Kleinkunstbühne Stadtkyll, unter Telefon 06597/48 11. red/fpl

Mehr von Volksfreund