Kulturkreis Schönecken: Dritte Kunst-Runde beginnt

Kulturkreis Schönecken: Dritte Kunst-Runde beginnt

Der Schönecker Kulturkreis startet am Sonntag, 21. Juli, in die dritte Runde seiner Teil der Ausstellungsreihe "Euregio kreativ". Sie stellt im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz bildende Kunst aus der Großregion Saar-Lor-Lux vor.

Schönecken/Prüm. Die Ausstellungsreihe "Euregio kreativ" des Kulturkreises Schönecken geht am Sonntag, 21. Juli, in die dritte Runde. Diesmal überwiegen Künstler aus den französischsprachigen Teilen der Großregion.
Die Belgier Julien Barzin und Dragana Bojic aus Verviers gestalten eine Installation in der Burgkapelle. Martina Gilet und Agnès Delrée aus dem Raum Lüttich zeigen Druckgrafik und Collagen im Krankenhaus Prüm. Der Franzose Jean-Luc Roth aus Metz präsentiert seine Bilder in der Blauen Galerie in Schönecken, Alter Markt 11, zusammen mit der Altricher Keramikerin Hildegard Schemehl. Im Alten Amt Schönecken zeigt Bernhard Maria Müller aus Trier auf zwei Etagen seine Holzdrucke, Margot Weiss aus Simmern Zeichnungen und Malerei im Kunst-Kabinett, Berliner Straße 1.
Die Ausstellungen dauern bis Sonntag, 25. August. Die Kunst-Station im Krankenhaus Prüm ist geöffnet täglich von 10 bis 18 Uhr, die Schönecker Ausstellungen sonntags, montags, dienstags von 14.30 bis 17 Uhr sowie täglich nach Absprache unter Telefon 06553/3389. Der Eintritt ist überall frei. Anfang September wechseln die Ausstellungen, und der Schönecker Park erhält eine neue Skulptur. red
Extra

Der Kulturkreis Altes Amt Schönecken wurde 1994 gegründet. Zweck des Vereins war der Ausbau eines Kommunikationszentrums im Haus des Gastes. Schönecker Bürger sollen ihre Hobbys vorstellen und zu Ausstellungen einladen, Vereine sollen ihre Geschichte darstellen, es sollen Vorträge zu natur- und heimatkundlichen Themen und aktuellen Problemen organisiert werden. red

Mehr von Volksfreund