KUNST

BOLLENDORF. Eiskalte Kunst präsentierten Harry Fröhlich und seine Künstlerkollegen Nikko, Alvaro Dias Lenis, Werner Bizigeio, Mich Schilz, Andreas van Cuyck und Hubert Kruft zum Abschluss ihres Symposiums in Bollendorf.

Die Land-Art-Installation avancierte durch die Minus-Temperaturen zu einem bizarren Kunstwerk, das bei Anbruch der Dunkelheit farbig angestrahlt wurde. Im Rahmen von "Luxplus" leisteten die Künstler einen Beitrag zur Kulturhauptstadt Luxemburg. (ew)/Foto: Waltraud Ewerhardt