| 21:35 Uhr

Lernpartnerschaften im Kreis

 Schüler der Hauptschule Waxweiler in Aktion beim Thema „Hilfe bei der Nahrungsaufnahme“: Andreas Leinen (stehend von links) mit Dozentin Brigitte Küppers-Römer (ganz links), Rainer Hoffmann, Pädagogischer Leiter im DRK-Bildungswerk Bitburg-Prüm (sitzend) und Andrea Szymkowiak (liegend). Foto: DRK Bitburg-Prüm
Schüler der Hauptschule Waxweiler in Aktion beim Thema „Hilfe bei der Nahrungsaufnahme“: Andreas Leinen (stehend von links) mit Dozentin Brigitte Küppers-Römer (ganz links), Rainer Hoffmann, Pädagogischer Leiter im DRK-Bildungswerk Bitburg-Prüm (sitzend) und Andrea Szymkowiak (liegend). Foto: DRK Bitburg-Prüm
Gut informiert in sozialpflegerische Berufe starten können die Schüler der achten Klassen in den Hauptschulen Neuerburg, Mettendorf, Waxweiler und Kyllburg. Denn das Deutsche Rote Kreuz (DRK) im Bildungswerk Bitburg-Prüm hat sich am Projekt "Lernpartnerschaft Schule - Wirtschaft" zwischen Schulen und Wirtschaft im Eifelkreis beteiligt.

Waxweiler. (red) Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) im Bildungswerk Bitburg-Prüm, als großer Bildungsträger und Wohlfahrtsverband im Eifelkreis, beteiligt sich kurz vor dem Ende stehenden Schuljahr 2007/2008 am Projekt "Lernpartnerschaft Schule - Wirtschaft" mit der Information rund um die sozialpflegerischen Berufsbilder. Am letzten Termin beteiligten sich die Schüler der Grund- und Hauptschule Waxweiler.Ein erfolgreicher Übergang von der Schule in die Berufsausbildung ist elementarer Grundbaustein einer erfolgreichen Zukunft. Um die Ausbildungs- und Arbeitsfähigkeit junger Menschen zu stärken, muss Berufsorientierung als schulübergreifende Aktivität verschiedener Akteure begriffen werden. Hier setzt das Projekt "Lernpartnerschaften", als Kooperationsnetzwerk zwischen Schulen und Wirtschaft im Eifelkreis Bitburg-Prüm, an. Ziel ist es, die Arbeitswelt für Schüler zu öffnen und sie mit modernen Entwicklungen des Arbeitsprozesses vertraut zu machen. "Und genau hier beteiligen wir uns als Rotes Kreuz", sagt der Pädagogische Leiter im DRK-Bildungswerk Rainer Hoffmann.Im Rahmen der Berufsorientierung in der achten Klasse in den Hauptschulen können die beteiligten Schüler einen Einblick in die sozialpflegerischen Berufsfelder, sowohl theoretisch als auch praktisch, erhalten. Aktuell nahmen an diesem DRK-Projekt im zweiten Schulhalbjahr 2007/2008 die Hauptschulen Neuerburg, Mettendorf, Kyllburg und, als letzte Projektschule, Waxweiler teil.