Nostalgie mit System

Anlässlich des Radaktionstages "Kylltal aktiv" wird am morgigen Sonntag der Bahnbetrieb zwischen Erdorf und Bitburg-Stadt wiederbelebt. Langfristig ist geplant, auf dieser Strecke einen historischen Schienenbus verkehren zu lassen.

Bitburg. "Unser Ziel ist klar: ein regelmäßiger Pendelverkehr auf der Strecke von Erdorf nach Bitburg", sagt Andreas Kurth, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft (Arge) Eifel-Nebenbahnen. Ab dem kommenden Jahr soll das möglich sein, auch wenn dafür "noch bis zum Jahresende eine erhebliche Strecke zurückgelegt werden muss".

Lücke im Nahverkehr soll geschlossen werden



Seit 2008 bemüht sich der gemeinnützige Verein aus Schleiden um die Renaissance des Bahnbetriebs auf der 6,2 Kilometer langen "Südeifelbahn" zwischen Bahnhof Erdorf und Bitburg-Stadt. Und dazu gehört neben der Strecke auch das entsprechende Verkehrsmittel, nämlich der historische Schienenbus. Ursprünglich sollte das rote Gefährt bereits im Juli für nostalgische Fahrten zwischen der Nordeifel und Bitburg im Einsatz sein, doch wegen Gleisbauarbeiten bei St. Thomas sowie einer Streckensperrung seien die Fahrten verschoben worden, erklärt Kurth.

Mit einem regelmäßigen Verkehr zwischen Bitburg und Erdorf könnte aber nach Auffassung der Arbeitsgemeinschaft die derzeitige Lücke im Angebot des öffentlichen Nahverkehrs an den Wochenenden geschlossen werden. In Bitburg wäre somit die Anbindung an die Regio-Linie Bitburg-Irrel-Echternach möglich, und zudem hätten Bahnreisende in Bitburg eine direkte Anbindung an den Nismstalradweg. Die Arge habe dazu bereits ein Betriebskonzept erarbeitet, das eine jährliche Fahrleistung von 10 000 Zugkilometern vorsehe, sagt der Vorsitzende.

Und dass die alte Bahnstrecke dafür durchaus geeignet ist, soll am morgigen Sonntag demonstriert werden. So verkehren dann erstmals die regulären Regional-Personenzüge der Deutschen Bahn von Gerolstein über Erdorf bis nach Bitburg-Stadt und zurück. Anlass dazu ist der Raderlebnistag "Kylltal aktiv".

Die Fahrtzeiten: Abfahrt vom Bahnhof Erdorf in Richtung Bitburg ist um 9.16 Uhr, 10.27 Uhr, 12.28 Uhr, 14.17 Uhr, 15.26 Uhr und 16.33 Uhr und von Bitburg in Richtung Erdorf um 9.32 Uhr, 10.50 Uhr, 13.40 Uhr, 14.50 Uhr, 15.50 Uhr sowie 19 Uhr. Alle Zugfahrten sind auch besonders zur Mitnahme von Fahrrädern geeignet.