PERSONALIE

BITBURG. (ts) Die Maximin-Schule Bitburg, Schule mit den Förderschwerpunkten Lernen und Sprache, hat eine neue stellvertretende Leiterin. Mit Wirkung vom 1. August hat die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier (ADD) Förderschullehrerin Simone Kinzig mit der stellvertretenden Schulleitung beauftragt.

Kinzig arbeitet seit fünf Jahren an der Maximin-Schule. Ihren Vorbereitungsdienst leistete sie an einer Förderschule in Kusel. Sie hat die Lehrbefähigungen "Geistig- und Körperbehindertenpädagogik". Die Neubesetzung war erforderlich, nachdem Förderschulkonrektor Olaf Herrmann zum 31. Juli in den Ruhestand trat.