Schneller surfen im "World Wide Web"

Schneller surfen im "World Wide Web"

Blankenheim. (red) Trotz großen Interesses in der Bevölkerung ist eine DSL-Verfügbarkeit zurzeit nicht in allen Orten der Gemeinde Blankenheim gegeben. Dies wird sich in naher Zukunft erheblich ändern.

Auf Betreiben der Ortsvorsteher von Alendorf, Ripsdorf und Waldorf und Bürgermeister Rolf Hartmann fanden Abstimmungsgespräche mit Vertretern der Deutschen Telekom statt, um eine Lösung zu erreichen. Nachdem die Verhandlungen erfolgreich abgeschlossen werden konnten, wird DSL mit einer Übertragungsrate von bis zu 16 000 kbit/s Downstream und 1024 kbit/s Upstream verfügbar sein. Grundvoraussetzung und Bedingung zur Realisierung durch die Deutsche Telekom ist, dass der Grabenaushub, die Verlegung des Lehrrohres, die Verfüllung des Grabens sowie Vor- und Nacharbeiten in Eigenleistung erfolgen. Eine notwendige vertragliche Regelung wurde abgestimmt. Die Vertragsunterzeichnung wird am 14. März erfolgen. Mit den Arbeiten soll am 3. März begonnen werden.

Mehr von Volksfreund