1. Region
  2. Bitburg & Prüm

SPD zieht mit Fraktions-Chefin nach Sommerpause in den Stadtrat

SPD zieht mit Fraktions-Chefin nach Sommerpause in den Stadtrat

Als erste Fraktion im Bitburger Stadtrat hat die SPD eine Frau auf die Spitzenposition nominiert: Nach der Sommerpause wird Irene Weber als neue Fraktionsvorsitzende die Genossen führen. Der langjährige Fraktions-Chef Stephan Garçon wird Stellvertreter.

Bitburg. "Ich möchte mich stärker der Gedenk- und Geschichtsarbeit widmen", sagt Stephan Garçon, der nach zehn Jahren an der Spitze der SPD-Stadtratsfraktion Mitte September den Vorsitz abgibt. Auf ihn folgt Irene Weber (Foto: privat), die bei der Kommunalwahl im Mai mit 980 Stimmen erstmals in den Stadtrat gewählt wurde, in dem die SPD inzwischen vier Mandate stellt.
Die 48-jährige Psychologin hat bereits in den 90er Jahren den SPD-Ortsverein geführt und engagiert sich seit zehn Jahren im Ortsbeirat Mötsch, sowie im Hauptausschuss der Stadt Bitburg. "Ich freue mich auf die neue Aufgabe", sagt Weber, die einstimmig gewählt wurde - Garçon wird ihr Stellvertreter: "Mir geht es darum, nicht mehr so stark in die ganzen Regularien eingebunden zu sein und mehr Freiräume zu haben", sagt er. scho