Todesfall: Kein Fremdverschulden

Todesfall: Kein Fremdverschulden

Die Polizei schließt ein Fremdverschulden bei dem Todesfall von Freitag in Jünkerath aus (der TV berichtete). Der 40-jährige Mann, der mit seinen Eltern seit kurzer Zeit in einem Haus außerhalb der Ortslage wohnte, war gegen 16 Uhr von den Beamten in einem Kellerraum gefunden worden.

Er sei an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben, teilt der Prümer Inspektionsleiter Christoph Cremer mit. Der Mann war zuvor von seinen Eltern als vermisst gemeldet worden. fpl