Von Schweden nach Böhmen

LAMBERTSBERG. (bec) Ob Rock, Pop oder Volksmusik: Bei seinem Jahreskonzert hat der MV "St. Hubertus" Lambertsberg mit einem abwechslungsreichen Programm für flotte Unterhaltung gesorgt.

Prächtiges Konzert des Musikvereins Lambertsberg. Zunächst zeigten im Saal Schilz/Mühlen die elf Nachwuchsmusiker des Jugendorchesters unter der Leitung von Rita Diederich, was sie in ihrer zweijährigen Ausbildung gelernt haben. Ihr "Twist and Shout" und "Y.M.C.A" wurden vom Publikum mit viel Beifall belohnt. Anschließend eröffnete der Musikverein, ebenfalls dirigiert von Rita Diederich, sein Konzert mit "Fanfare and Flourishes" und der bekannten Eurovisionsmelodie. Weiter ging es mit einem abwechslungsreichen Programm, das eine Reihe von verschiedenen Musikrichtungen beinhaltete. So präsentierten die Musiker "ABBA Gold", ein Medley der berühmten schwedischen Popgruppe, oder "Crazy little thing called love" von Freddie Mercury. Aber auch die Liebhaber traditioneller Blasmusik kamen bei Stükken wie "Böhmischer Traum" und "Blasmusik, ja das ist unser Leben" ganz auf ihre Kosten. Durch Willi Meyers, zweiter Vorsitzender des Kreismusikverbands, wurden verdiente Lambertsberger Vereinsmitglieder geehrt. Die Jugendnadel in Silber erhielt Laura Thiel, die seit fünf Jahren im Verein aktiv ist. Für seine 20-jährige Mitgliedschaft wurde Werner Fuchs die Ehrennadel in Silber verliehen. Eine erfolgreiche D-2 Prüfung haben Matthias und Marie-Luise Hack sowie Christoph und Laura Thiel abgelegt.