Zurück zu den Wurzeln

SPEICHER. (lyv) Die Eifelschau hat ausgedient, der Gewerbemarkt ist wieder in. Davon sind jedenfalls die Mitglieder des Gewerbevereins in Speicher überzeugt. Sie wollen, wie in früheren Zeiten, am Muttertag den Besuchern des Töpferortes ihre breite Produktpalette präsentieren.

"Back to the roots" (Zurück zu den Wurzeln), sagt Ernst Follmann und meint damit die Namensgebung und das Datum der Gewerbeausstellung in Speicher. Der Gewerbemarkt heißt wieder Gewerbemarkt und findet auch wieder, wie vor den "Eifel-Schau-Zeiten" am Muttertag - in diesem Jahr am 9. Mai - statt. Anders als in den vergangenen Jahren hat man sich in Speicher darauf geeinigt, den Gewerbemarkt nicht mehr mit der Kirmes und dem Musikfest zusammen zu legen, "was nicht heißt, dass der Musikverein sich nicht beteiligt", sagt Follmann. Ab 13 Uhr bietet dieser am Sonntag auf dem Marktplatz volles Programm. Daneben kann sich Groß und Klein im Bull-Riding üben. Die Verantwortlichen haben sich wieder Neuerungen einfallen lassen, die Attraktivität des Marktes noch steigern sollen. "Die Bahnhofstraße ist in diesem Jahr voll mit eingeplant", berichtet Andreas Gerlach, der Vorsitzende des Speicherer Gewerbevereins. Eine so genannte Auto-Meile mit einer professionellen Verkaufsschau und Präsentation belebt dort das Tagesangebot. "Der Ort ist somit flächendeckend einbezogen", sagt Gerlach. Daneben kann sich der Besucher auch kulturell inspirieren lassen: das Heimatmuseum eröffnet am Sonntag eine weitere Ausstellung zum Thema "Nie wieder Krieg". "Et Lädchen" zeigt Bilder des Orenhofener Malers Robert Graff. Kinderanimation, Zauberei und Gewinnspiele locken in die Ja-kobstrasse. Was wäre ein Markttag ohne Marktkaufleute? Die sind seit Jahren mit einer großen Anzahl von Ständen Stammgäste bei sämtlichen Märkten in Speicher.Eifeler Stimmungskanone unterhält die Gäste

"Joho", die Eifeler Stimmungskanone, wird ab 14 Uhr die Gäste des bunten Markttreibens unterhalten. Essensstände und ein groß angelegter Kaffee- und Kuchenverkauf im großen Pfarrheim zugunsten der Aids-Hilfe sorgen für das leibliche Wohl, so dass ein Bummel durch die Straßen und die Geschäfte Speichers nicht zur Tortur wird, jedenfalls nicht, so lange das Wetter mitspielt. Der Gewerbemarkt Speicher startet am Muttertag, 9. Mai, um 11 Uhr im gesamten Ortskern. Der Verkehr wird umgeleitet.