| 16:13 Uhr

Stadtentwicklung
Super-Markt-Wechsel-Dich: Es geht um mehr als Rewe

Bitburg. (scho) Die Diskussion, wo in Bitburg die besten Orte für große Lebensmittelmärkte sind, hält an. Rewe würde gerne sein Center am Ende der Saarstraße aufgeben und in einen Neubau an der Ecke Saarstraße/Industriestraße ziehen (der TV berichtete). Von Dagmar Schommer
Dagmar Schommer

Und dort wäre Rewe nicht allein. Auch Aldi Süd plant, an dieser Ecke eine neue Filiale zu eröffnen,wie der Konzern auf TV-Anfrage mitteilt: „Derzeit befinden wir uns mit dem Investor in Gesprächen bezüglich der Eröffnung einer Filiale auf dem Areal an der Saarstraße/Industriestraße.“ Die Filiale am Südring würde Aldi dann aufgeben.

Nur wenige Meter weiter ist auch Lidl an einem neuen Standort interessiert: Das Gangolf-Gelände in der Saarstraße macht dabei in der Gerüchteküche schon die Runde. Das bestätigt der Konzern zwar nicht, sagt aber: „Auch in Bitburg möchten wir den Kunden eine moderne Einkaufsstätte mit attraktiven Einkaufsbedingungen präsentieren.“ Was den Standort angehe, sei man „noch in der Planungsphase“. Das bedeutet aber, dass auch Lidl, der derzeit eine Filiale nahe des alten Rewe-Centers unterhält, sich schon mal umsieht.

Es geht also nicht nur um die Umsiedlung eines Marktes, sondern um die Entstehung eines Dreier-Bunds, der näher an der Innenstadt wäre, als es die einzelnen Märkte heute sind.