Auf in die Ardèche

KELL AM SEE. (hm) Wer Lust hat, in den Sommerferien nach Frankreich zu reisen, sollte sich über die Ferienfreizeit der Verbandsgemeinde Kell am See erkundigen. Jugendpfleger Michael Binder fährt mit etwa 20 Jungen und Mädchen in die Ardèche.

Vom 15. bis 28. Juli geht's nach Frankreich zum Kanu-Fahren und ans Mittelmeer zum Strandurlaub. Untergebracht sind die Jugendlichen in verschiedenen Campinglagern. Den ersten Teil der Freizeit wird die Jugendgruppe auf einem Biwakplatz verbringen. Das Camp ist ausgestattet mit Großraumzelten für zwölf bis 16 Personen sowie Feldbetten und befindet sich an einer der schönen Biegungen des Wildwasserflusses Ardèche. Dort startet die Gruppe zu einer zweitägigen Kanutour mit einer Übernachtung in der freien Natur. In der zweiten Woche ziehen die Jungen und Mädchen auf einen Campingplatz um, der etwa einen Kilometer von Stes. Maries de la mer (Carmargue) entfernt ist und direkt am Strand liegt. Auf dem Platz befinden sich neben Sanitäranlagen auch ein Swimmingpool sowie Volleyball- und Fußballplätze. Rund 20 Jugendliche werden von drei Erwachsenen betreut. Teilnehmen dürfen Jugendliche aller Altersgruppen. Im Programm enthalten sind: Vollverpflegung, An- und Abreise im 3-Sterne-Reisebus, Bustransfer vor Ort, zweitägige Kanutour, inklusive Übernachtung, Bereitstellung der Kanus, Kanulehrgang, Campingplatzgebühren und Bereitstellung der Zelte, Betreuung der Jugendgruppe, Freizeitprogramm und eine Reiserücktrittsversicherung. Interessenten melden sich bis 8. Juli bei Jugendpfleger Michael Binder, Telefon 0174/5788071.