Das Mädchen Kiwi am Abgrund

Alkohol und die Folgen. Theaterstück an der Realschule plus sensibilisiert Jugendliche.

Konz (red) Mit den Gefahren von Alkohol haben sich die Berufsreifeschüler der neunten Klassen der Realschule plus und Fachoberschule Konz befasst. Die Schülerinnen und Schüler erlebten das Theaterstück "Kiwi on the rocks" in der gewohnten Atmosphäre ihres Klassenzimmers. Organisiert wurde die Veranstaltung von Achim Knecht, dem Sozialpädagogen der Schule.
Hauptfigur ist die junge Kiwi. Die Jugendliche will ihr Leben genießen, frei sein. Und vor allem: selbst entscheiden, was für sie gut ist. Dazu gehört auch die Entscheidung, wie viel Alkohol sie trinkt. Der macht nämlich locker und mutig. So hat Kiwi das Gefühl, dazuzugehören und wirklich "tough" zu sein. Denn darauf stehen die Jungs, glaubt sie. Und nur darum geht es. Auch wenn die oft mehr wollen als nur knutschen. Kiwi geht feiern und überlässt dem Alkohol die Kontrolle über sich. Sie lässt zu, dass ihr alles egal wird. Auch in der einen Nacht, in der alles aus dem Ruder läuft ...
Der Text, von Daniel Rattheis im Auftrag des Schleswig-Holsteinischen Landestheaters ge schrieben , erzählt von den Wünschen und Ängsten heranwachsender Mädchen, wenn Alkohol immer öfter als willkommener Helfer erscheint.
Im Anschluss an die Vorstellung hatten die Schüler die Möglichkeit, mit der Darstellerin und dem Theaterpädagogischen Team des Theaters zu diskutieren. Martin Lautwein, kommissarischer Schulleiter, hofft, die Veranstaltung hilft den Schülerinnen und Schülern, ihren Alkoholkonsum kritisch zu reflektieren.