Ein ganzer Tag für Kinder im Freilichtmuseum

Ein ganzer Tag für Kinder im Freilichtmuseum

Konz-Roscheid (red) Das Freilichtmuseum Roscheider Hof bietet für Kinder zahlreiche Projekte an. Einen Teil dieser Projekte können die Besucher in jedem Jahr am Kindertag kennenlernen.

In diesem Jahr ist der Kindertag am Sonntag, 6. August, von 11 bis 17 Uhr. Dabei machen die Kinder mit Handgriffen, Techniken und auch Spielen Bekanntschaft, die inzwischen zum Teil in Vergessenheit geraten sind.
Die Kinder stellen ihr eigenes Brot her, indem sie selbst Getreidekörner mahlen, ihren eigenen Teig machen und dann am offenen Feuer ihr Brot backen. "Klickern" gehörte einst zu den beliebtesten Kinderspielen. Kinder können aus Ton ihre eigenen Murmeln machen, mit Kreide bunt färben und über dem Feuer härten. Die Kinder dürfen außerdem dem Schmied bei seiner schweißtreibenden Tätigkeit am Schmiedefeuer zuschauen oder erfahren, was man mit Wolle alles anstellen kann. Kreativ werden können sie auch beim künstlerischen Gestalten von Kreiseln, beim Modellieren mit Ton und beim Frottagieren, einer frühen Kopiertechnik. Beim Kinderschminken wiederum dürfen sie ihrer Phantasie freien Lauf lassen und in andere Rollen schlüpfen.
Wer sportlichen Ehrgeiz zeigen möchte, kann dies beim Stelzenlaufen oder Kegeln und anderen alten Kinderspielen tun. Und zum Entspannen können die Kinder den Geschichten der Märchenerzählerin lauschen. Um 15 Uhr gibt es außerdem eine kleine Unterhaltungseinlage mit "Connys Showtanzgruppe".