Geisfelder wollen auf grünem Platz kicken

Geisfelder wollen auf grünem Platz kicken

Bisher gehen die Fußballer in Geisfeld auf einem Hartplatz auf Torejagd. Einen Rasen gibt es nur beim Partner der Spielgemeinschaft - dem SV Rascheid.

Das soll sich ändern. In der Sitzung am Dienstag, 27. August, 20 Uhr, befasst sich der Gemeinderat Geisfeld mit der Frage, was mit dem Sportplatz passieren soll. Eine Firma, die sich darauf spezialisiert hat, Hartplätze umzubauen und dort einen Hybridrasen zu verlegen, wird sich vorstellen. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Naturrasen und eine Kunststoffmatte, die unter der Erde verlegt wird. Die geschätzten Kosten für diesen in der Region Trier bisher ersten Hybridrasenplatz würden sich auf schätzungsweise 250 000 Euro belaufen, so Palm. ax

Mehr von Volksfreund