1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Alt- und Jungtalente bleiben am Ball

Alt- und Jungtalente bleiben am Ball

Gleich zweimal gab es bei den Traben-Trarbacher Stadtmeisterschaften im Tischtennis Golf für Stefan Truong. Doch auch schon die kleinsten Sportler bewiesen ihr ´Talent an der Tischtennisplatte.

Traben-Trarbach. (red) Abwechslung war bei den Tischtennis-Stadtmeisterschaften 2009 in der Lorettahalle insbesondere beim Herren-A-Wettbewerb angesagt, weil Serien-Stadtmeister Michael Kresimon ebenso verletzungsbedingt wie Markus Blum ausfiel. Dadurch war der Weg frei für das Nachwuchstalent Stefan Truong: Im Jugend-Einzel sowie im Jugend-Doppel an der Seite von Philipp Michels gab es Gold. Einen Tag später hatte er auf dem Weg zum Herren-A-Titel lediglich im Halbfinale beim Duell mit Christian Hinte etwas Schwierigkeiten.

Im Endspiel zollte der Stadtmeister von 2002, Roman Scheidweiler, der Jugend von Stefan Truong Tribut. Das Doppel-Endspiel war umkämpfter. Stefan setzte sich nach spannenden fünf Sätzen an der Seite von Bernd Thon gegen Thomas Korthals und Fabian Knabe durch. Für Bernd Thon war es der vierte Titel im Doppel.

Nach jahrelanger Abstinenz kehrte Roland Olschimke zum Tischtennis zurück und wurde gleich Meister in der B-Klasse. Im Schüler-Duell zweier Mannschaftskameraden hatte Yannick Jung gegen Dion Bauer die Nase vorn. Sogar zwei Mini-Wettbewerbe innerhalb einer Woche fanden in Traben-Trarbach statt: Beim ersten stand Julian Jung nicht nur in der C-Klasse oben auf dem Treppchen, sondern auch in der Gesamtwertung. Mergim Bunjaku (A-Klasse) und Lars Ahrens (B-Klasse) hießen die beiden anderen Gewinner. Beim zweiten Turnier nahmen im Rahmen der TT-AG in der Grundschule Traben-Trarbach auch Mädchen teil. Paula Lawor (B-Klasse) und Anita Ramadani (C-Klasse) lagen in ihren Klassen ganz vorn. In der B-Klasse setzte sich Nicolas Emert durch. Alle Minis erhielten Urkunden, die als Eintrittskarte für ein Bundesligaspiel dienen. Die Organisation der Stadtmeisterschaften übernahm federführend Abteilungsleiter Lothar Scheidweiler.

Die Ergebnisse:

Minis bis 8 Jahre, Jungen (Turnier I): 1. Julian Jung, 2. Sebastian Kolaj; Minis bis 8 Jahre, Mädchen (Turnier II): 1. Anita Ramadanis, 2. Eliza Leci, 3. Kimberley Elsen, Minis bis 10 Jahre, Jungen (Turnier I): 1. Lars Ahrens, 2. Tillmann Mänken, 3. Kevin Clauß, 4.Nico Krämer; Minis bis 10 Jahre, Jungen (Turnier II): 1. Nicolas Emert, 2. Driton Zumeri, 3. Kilian Wolter, 4. Paul Peifer; Minis bis 10 Jahre, Mädchen (Turnier II): 1. Paula Lawor;

Minis bis zwölf Jahre (Turnier I): 1. Mergim Bunjaku, 2. Kristian Kolaij.

Schüler: 1. Yannick Jung, 2. Dion Bauer. Jugend-A-Einzel: 1. Stefan Truong, 2. Philipp Michels, 3. Tobias Kanski; Jugend-A-Doppel: 1. Stefan Truong/Philipp Michels, 2. Tobias Kanski/Dion Bauer, 3. Julian Jung/Lars Ahrens.

Herren-B-Einzel: 1. Roland Olschimke, 2. Tobias Kanski, 3. Hubertus Schulze-Neuhoff; Herren-A-Einzel: 1. Stefan Truong, 2. Roman Scheidweiler, 3. Gunnar Blum, 4. Christian Hinte; Herren-A-Doppel: 1. Stefan Truong/Bernd Thon, 2. Thomas Korthals/Fabian Knabe, 3. Christian Hinte/Philipp Michels.