1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Eine Beerenauslese für Benedikt XVI.

Eine Beerenauslese für Benedikt XVI.

Viel zu sehen haben die Teilnehmer einer Pilgerreise nach Rom bekommen. Höhepunkt war die Generalaudienz beim Papst. Als Geschenk hatten die Moselaner eine Flasche Beerenauslese aus der Lage Wintricher Großer Herrgott dabei.

Maring-Noviand. Im Jahr des Glaubens haben sich Pilgerinnen und Pilger aus der Pfarreiengemeinschaft "Rechts und Links der Mosel" (Brauneberg, Filzen, Kesten, Maring-Noviand, Osann-Monzel, Veldenz, Wintrich) zu einer Wallfahrt nach Rom aufgemacht. Mit dabei im Gepäck war eine Flasche Beerenauslese Wintricher Großer Herrgott, die dem Papst bei der Generalaudienz als Geschenk überbracht wurde.
Ganz so einfach war das nicht. Nach Auskunft von Diakon Ulrich Weinand durfte die Flasche nicht auf dem Flug mitgenommen werden und musste mit der Post vorausgeschickt werden. Es sei auch nicht leicht gewesen, den Wein in den Vatikan zu bekommen. Nach Gesprächen mit der für die Sicherheit zuständigen Schweizer Garde und einer Durchleuchtung der Flasche sei es aber doch möglich gewesen.
Die fünftägige Reise führte zu den Gräbern der Apostel Petrus und Paulus und den christlichen Stätten der ersten Heiligen und Märtyrer von Rom. Beeindruckend für die Teilnehmer war der Gang durch die Katakomben. Zu sehen waren in den unterirdischen Gängen Darstellungen von frühchristlicher Kunst aus dem ersten bis dritten Jahrhundert nach Christus. Ein weiterer Höhepunkt war der Blick hinter die Mauern des Vatikans. Abseits vom lärmenden Autoverkehr der Stadt erlebten die Teilnehmer die Vielfalt und die Stille der vatikanischen Gärten.
Begleitet von Gemeindereferentin Wilma Ney verfolgten die 46 Männer und Frauen aus den Gemeinden der Pfarreiengemeinschaft die Ausführungen von Reiseleiter Ulrich Weinand. Dabei führten die Rundgänge durch die Stadt die Teilnehmer auf eine Zeitreise in die Epochen der Antike, der Renaissance und des römischen Barock.
Ein gemeinsamer Gottesdienst auf dem Campo Santo - einem deutschen Friedhof mit Kirche im Vatikan - bildete den Abschluss der Wallfahrt. red/cb