Fußballer feiern Elektro-Party

Von Freizeitmannschaften bis zu den Bambinis: In Morbach haben Fußballer aus allen Generationen beim "4. Fliesen und Elektro Pauly WinterCup" gekickt und auch gefeiert.

Morbach. Sport, Spaß und Abtanzen war in Morbach angesagt, wo sich generationsübergreifend feierwillige Menschen getroffen haben. In Fußballerkreisen hat sich der "Fliesen und Elektro Pauly WinterCup und Junior WinterCup" inzwischen herumgesprochen, so dass viele Kicker in den Hunsrück kamen.
22 Fußballfreizeitmannschaften aus der ganzen Region traten gegeneinander an und kämpften um den Turniersieg. Um Mitternacht stand der Sieger des Turniers, der SV Wintrich, fest.
Feierwillige gesucht


Wer fußballerisch seine Chancen als eher gering einschätzte, konnte sich dann auf den "Fantastic Contest" konzentrieren, bei dem es um den Titel der feierwilligsten Truppe ging. Diesen Preis sicherten sich die Sancho Panchos aus Bärenbach.
Fußballerisch ging es am Sonntag, mit dem WinterCup weiter. Dieser Tag war den jüngsten Fußballern der Region gewidmet. Acht Bambini-Mannschaften starteten das Turnier, gefolgt von fünfzehn F-Jugendmannschaften. Den Abschluss des Junior WinterCup gestalteten vier Mannschaften der E-Jugend.
In diesem Rahmen fand außerdem die traditionelle Neujahrstombola des SV Morbach statt. Die Gewinner werden in der Morbacher Rundschau und auf der Homepage des SV Morbach veröffentlicht.
Neben dem Fußball sollte in diesem Jahr auch die Party im Vordergrund stehen. "Die wilden Achtziger treffen auf die verrückten Neunziger", sodass vorgegebene Motto des SV Morbach. Die Party kam an, wie Stefanie Greweling vom SV Morbach berichtet: "Dass dieses Motto Massen bewegen und 800 Tanzwillige zum Feiern in die Baldenauhalle locken würde, hatte in dieser Form niemand zu hoffen gewagt." Hits wie "Verdammt lang her", "Ich will Spaß" oder "99 Luftballons" sorgten für Retro-Stimmung in der Baldenauhalle.
Die Party wird nächstes Jahr in die Verlängerung gehen, verspricht Greweling: "Wir sprechen ein riesengroßes Dankeschön und ein ebenso großes Kompliment für die gute Stimmung aus. Wünsche und Anregungen, sind unser Ansporn für Verbesserungen im nächsten Jahr. Wir freuen uns auf viele Besucher." hpl

Mehr von Volksfreund