Hörsturz durch Chinaböller

BERNKASTEL-KUES. (red) Ein 22-jähriger Mann aus dem Stadtgebiet stieg am Gestade aus einem Auto aus, als neben seinem rechten Ohr ein Chinaböller explodierte. Der Mann sah dann im zweiten Stock eines unmittelbar daneben stehenden Mehrfamilienhauses zwei Personen an einem geöffneten Fenster, die sich aber dann ins Hausinnere entfernten.

Die Beamten stellten an Ort und Stelle Teile eines runden Chinakrachers sicher. Nach der Explosion konnte der junge Mann auf dem rechten Ohr nichts mehr hören und wird sich in ärztliche Behandlung begeben. Die Polizei vermutet, dass er einen Hörsturz hat. In der Nacht führten die Ermittlungen zu keinem Erfolg. Gestern früh wurde ein 17-jähriger Mann, der sich in der beschriebenen Wohnung als Besucher aufhielt, als Täter ermittelt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.