Nach Unfallflucht gefasst, kein Führerschein

Nach Unfallflucht gefasst, kein Führerschein

Bernkastel-Kues. (red) Der Pkw-Fahrer, der am Samstagabend (30. Juni) im Rebschulweg in Kues einen parkenden Pkw stark beschädigte und sofort flüchtete, konnte von Beamten der Polizeiinspektion Bernkastel-Kues ermittelt werden.



Aufgrund von Zeugenaussagen und Recherchen ergab sich nach Polizeiangaben ein Tatverdacht gegen einen jungen Mann vom nahen Hunsrück. Als die Beamten bei der Wohnung eintrafen, stellten sie fest, dass vor dem Haus ein schwarzer Opel Kadett aufgebockt abgestellt war, von welchem die Kennzeichen bereits entfernt waren.

Eine genauere Untersuchung des Fahrzeugs ergab, dass man vorne rechts alle wohl beim Aufprall beschädigten Fahrzeugteile demontiert und beseitigt hatte. Bei der Überprüfung des 34-jährigen Fahrzeughalters wurde festgestellt, dass dieser nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Der junge Mann leugnete zunächst, den Unfall verursacht zu haben, lenkte später aber ein und gab die Unfallverursachung mit Flucht zu; ihn erwartet ein Strafverfahren.

Mehr von Volksfreund