POLIZEI

SEHLEM. Mit einer Pechfackel haben zwei Jugendliche in Sehlem am Montagmittag das Dach einer Telefonzelle angezündet. Die jungen Brandstifter hatten die Fackel gefunden und auf dem Nachhauseweg von der Schule "ausprobiert", und das, obwohl sie Mitglieder der Jugendfeuerwehr in Sehlem sind.

Der Brand wurde von ihren Feuerwehrkollegen gelöscht, die schnell eingreifen konnten. Die Jugendlichen hatten sich derweil schon aus dem Staub gemacht. Sie wurden wenig später von der herbeigerufenen Polizeistreife ermittelt.ERTAPPT: Auf frischer Tat ertappt wurde ein 62-Jähriger aus dem Nichtsesshaftenmilieu am Dienstagabend gegen 23 Uhr in Wittlich. Noch während der Mann im Hausmeisterbüro der Grundschule Jahnplatz auf Beutesuche war, wurde er von Beamten der Schutzpolizei Wittlich festgenommen. Aufmerksame Bürger hatten zuvor Lichtscheine auf dem Schulhof beobachtet und sofort der Polizei gemeldet. Die Beamten rückten schnell mit verstärkten Teams aus, umstellten das Gebäude und legten dem Mann, bevor er "lange Finger" machen konnte, Handschellen an.