Schüler erfahren alles zum Honig

Traben-Trarbach. (red) Wie macht die Biene eigentlich ihren Honig? Den Schülern der Klasse 7a der Realschule plus in Traben-Trarbach hat das nun der Imker Nellinger erklärt. So erfuhr die Klasse, dass ein Volk aus bis zu 70 000 Bienen und jeweils einer Königin besteht.



Die meisten sind Arbeiterinnen. Von den Drohnen, den männlichen Bienen, gibt es nur wenige Hundert. Man kann sie gut von den einfachen Arbeiterinnen unterscheiden, da ihr dreigliedriger Körper kräftiger gebaut ist. Zur Honiggewinnung sammelt die Biene den Nektar der Blüten, welche auch Tracht genannt werden. Der in den Waben gesammelte Honig wird vom Imker mit einer speziellen Honigschleuder herausgeholt.

Den Schülern brannten laut Schule viele Fragen unter den Nägeln, die sie für diesen Besuch vorbereitet hatten. Doch Nellinger hatte nicht nur Antworten auf all diese Fragen, er stellte auch seine Honigschleuder, ein Bienenhaus mit Waben und typische Arbeitskleidung vor.

Mehr von Volksfreund