1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Schüler simulieren die Gefahren des Alkoholkonsums

Schüler simulieren die Gefahren des Alkoholkonsums

Morbach (red) Die achten Klassen der Integrierten Gesamtschule (IGS) Morbach nahmen am Workshop "Tom und Lisa" teil. Im Mittelpunkt des interaktiven Planspiels stand die Simulation der Geburtstagsparty von Tom und Lisa, zu der die Klassen eingeladen wurden.

Im ersten Modul des Workshops wurden die Jugendlichen in die Planung der Party für Tom und Lisa einbezogen und sammelten Ideen für Partyspaß ohne Alkohol.
Die Schülerinnen und Schüler erhielten Informationen zur Wirkungsweise von Alkohol und zu den damit verbundenen Gefahren. Außerdem sprachen sie über die gesetzlichen Bestimmungen.
Im zweiten Modul kam es auf der Party zu einer Gefahrensituation, denn obwohl eine Feier ohne Alkohol geplant war, hatten einige doch getrunken und eine Person brach bewusstlos zusammen. Die Jugendlichen übten die richtige Einschätzung der Situation und die angemessene Reaktion.
Ziel des Workshops war es, die Risikokompetenz der Jugendlichen im Umgang mit Alkohol zu schulen. Sie sollen lernen, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.
Entwickelt wurde der Workshop von der Villa Schöpflin GmbH - Zentrum für Suchtprävention. Die Organisation übernahmen Claudia Engler, Fachkraft für Suchtprävention des Caritasverbandes Mosel-Eifel-Hunsrück, die Beratungslehrkräfte für Suchtprävention Nadine Heidrich und Anna Schäfer sowie Schulsozialarbeiterin Kerstin Wroblewski.