1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Winzerverband stellt sich gegen Vorsitzenden

Winzerverband stellt sich gegen Vorsitzenden

Der Vorstand des Bauern- und Winzerverbandes Traben-Trarbach distanziert sich vom Inhalt des Flugblattes, das am vergangenen Mittwoch in Traben-Trarbach verteilt wurde und stellt sich damit gegen den Vorsitzenden Jörg Trossen. In einer Erklärung heißt es: "Der Bauern- und Winzerverband Traben-Trarbach versteht sich als Interessenvertretung seines Berufsstandes und nicht als politische Kraft.

Er vertritt die Mitglieder in beruflichen und fachlichen Angelegenheiten. Zur aktuellen politischen Situation in der Stadt verhält er sich neutral und wird keine Stellung beziehen. Die Unterzeichnung und Verbreitung des Flugblattes geschah ohne Kenntnis des Vorstandes".
Das Flugblatt, in dem unter anderem Vorwürfe gegen den Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Ulrich K. Weisgerber, und den Traben-Trarbacher Stadtrat erhoben werden, hatten der Bauern- und Winzerverband, der Gewerbeverein und der Hotel- und Gaststättenverband der Stadt unterzeichnet. Mitinitiator war der Winzerverbandsvorsitzende Jörg Trossen, der seitdem vereinsintern stark in der Kritik steht. sim