"Rettet das Klima!"

TEMMELS/MERTERT. (sw) Mitglieder der Umweltorganisation Greenpeace blockierten gestern das größte luxemburgische Benzin-Tanklager in Mertert.

Ungeplanten Besuch erhielten gestern Nachmittag die Einwohner von Temmels. 20 Greenpeace-Aktivisten aus Luxemburg, Deutschland, Belgien und der Schweiz legten mit ihrem Boot vom Ufer in Temmels ab auf die gegenüberliegende Seite nach Mertert. Dort blockierten sie die Anlegestelle des größten luxemburgischen Tanklagers für Benzin und Diesel. Vier Aktivisten ketteten sich an Bollern fest. Die Umweltschützer entrollten auf der Mosel ein Transparent mit der Aufschrift "Changeons de politique - Libérons-nous du pétrole" - frei übersetzt: "Ändern wir die Politik - Befreien wir uns vom Benzin." Von der neuen luxemburgischen Regierung fordern sie Aktivitäten und Schritte, um den Sprit-Verbrauch der Luxemburger deutlich zu senken und dem so genannten Tanktourismus der deutschen Grenzgänger entgegen zu wirken. Langfristiges Ziel müsse sein, den Kohlendioxid-Ausstoß nach den Vorgaben des Kyoto-Protokolls zu reduzieren.