1. Region
  2. Trier & Trierer Land

3,8 Promille und Betäubungsmittel im Blut: Polizei stoppt Autofahrer in Schweich

3,8 Promille und Betäubungsmittel im Blut: Polizei stoppt Autofahrer in Schweich

Ein betrunkener Autofahrer hat am Dienstagabend auf der A1 den Straßenverkehr gefährdet. Die Polizei stoppte ihn in Schweich. Der Alkoholpegel war nicht sein einziges Problem.

Der Autofahrer ist einem Zeugen auf der A1 zwischen Wittlich und Salmtal am Dienstagabend aufgefallen, weil er mittig auf der zweispurigen Straße fuhr. Der Zeuge, ein pensionierter Polizeibeamter, informierte daraufhin die Polizei Schweich.

Nachdem der Fahrer zunächst die Autobahn in Richtung Föhren verließ, konnte er schließlich im Gewerbegebiet am Bahnhof in Schweich gestoppt werden. Ein Bluttest ergab 3,83 Promille Alkohol im Blut. Außerdem hatte der Mann Betäubungsmittel konsumiert. Im Auto fand die Polizei eine geringe Menge Cannabis. Dem Mann wurde der Führerschein entzogen.

Wie sich später herausstellte, lief gegen den Mann ein Haftbefehl aus dem Jahr 2015. Auch dort war er wegen Trunkenheit am Steuer aufgefallen Da er die daraus resultierende Strafe von 1800 Euro nicht begleichen konnte, wurde der Mann in die Justizvollzugsanstalt Trier gebracht.

Hinweise zu weiteren Gefährdungen durch den Fahrer eines blauen VW mit luxemburgischem Kennzeichen nimmt die Polizei Schweich unter der Telefonnummer 06502/916510 entgegen.