Ansturm aufs Südbad: Mehr als 4000 Besucher und Parkchaos

Ansturm aufs Südbad: Mehr als 4000 Besucher und Parkchaos

Bei Temperaturen von weit mehr als 30 Grad sind am Dienstag Tausende in die beiden Trierer Freibäder geströmt. Das Südbad meldete am späten Nachmittag mehr als 4000 Besucher.

Auch am späten Nachmittag suchten noch viele Erfrischung im kühlen Nass der Becken von Nord- und Südbad.
Der Besucherstrom führte rund ums Südbad allerdings zum Parkchaos: "Es ist alles zugestellt - Bürgersteige, Parkverbotszonen, in den Seitenstraßen kommen die Anwohner nicht aus ihren Einfahrten raus, weil sie zugeparkt sind", schimpfte Rainer Lehnart, Ortsvorsteher von Trier-Feyen/Weismark.

"Auch wenn es nur an wenigen sehr heißen Tagen zu einem solchen Besucheransturm auf das Südbad kommt: Die Rettungswege müssen unbedingt freibleiben! Nicht nur das Schwimmbad, auch das Altenheim oberhalb des Bads muss von Rettungskräften und -wagen erreicht werden können", appelliert Lehnart an die Schwimmbadbesucher, entweder vorschriftsmäßig zu parken oder per Bus, Rad oder zu Fuß zum Bad zu kommen.

Mehr von Volksfreund