Das geht effizenter und billiger

Das geht effizenter und billiger

Falschparker

Zum Bericht "Abschlepper, Abzocker und viel Ärger" (TV, 22. Juli):
Ein Hammer des Jahres! Steuergeldverschwendung ist, dass die Stadt Trier das Falschparken sogar noch fördert. Oberhalb des Parkhauses Hauptmarkt vor den Glascontainern ist ein sehr großes und wirklich sehr teures Hinweisschild installiert mit Text: Fußgängerzone - keine öffentlichen Parkplätze. Das bedeutet wohl, unöffentlich kann man dort jederzeit parken. Was auch sehr fleißig gemacht wird. Das hätte man effizienter und viel billiger mit einem serienmäßigen Halteverbotsschild hinbekommen, und die Rechtslage wäre klar.
Am östlichen Rand des Parkhauses Hauptmarkt wurde auch ein nicht billiges Hinweisschild mit dem Text "Feuerwehrzufahrt" installiert. Für einen Autofahrer ist das nicht sichtbar, weil er nicht um das Parkhaus herumläuft.
Diese Zufahrt führt zu einem privaten Parkplatzgelände mit etwa 15 gemieteten Stellplätzen. Hin und wieder ist diese Zufahrt durch ein Fahrzeug blockiert.
Dann läuft der Stellplatzmieter Gefahr, sich selbst einen Strafzettel einzuhandeln, weil er nicht auf seinen Stellplatz kommt oder rauskommt. Das ist schlimm.
Es wäre schön, die Stadt Trier würde das mal ändern. Dann würden einige berufstätigen Stellplatzmieter sich sicher sehr freuen. Für eine Beratung stehe ich gerne zur Verfügung.
Hans-Peter Haag, Trier

Mehr von Volksfreund