1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Die Trierer Band Rino spielt in der Villa Wuller.

Trier : Lyrische Texte, stimmiger Gitarrensound

(mehi) Premiere! Aus zwei mach fünf: Erstmals tritt Rino als Band auf. Die Gewinner des Publikumspreises des Liedermacherwettbewerbs „Sing a Song“ debütieren am Freitag, 15. Dezember, um 21 Uhr in der Villa Wuller in Trier. Die Jury fand die poetischen Texte im Zusammenspiel mit Elektro- und akustischer Gitarre „sehr stimmig“ und „musikalisch am Interessantesten“.

() Aus zwei mach fünf: Erstmals tritt Rino als Band auf. Die Gewinner des Publikumspreises des Liedermacherwettbewerbs „Sing a Song“ debütieren am Freitag, 15. Dezember, um 21 Uhr in der Villa Wuller in Trier. Die Jury fand die poetischen Texte im Zusammenspiel mit Elektro- und akustischer Gitarre „sehr stimmig“ und „musikalisch am interessantesten“.

Rino – das sind Lucas Alt (Gesang, Rhythmus-Gitarre), Michael Haas (Lead-Gitarre), Felix Schömer (Bass), Martin Beyer (Keys, Trombone, Percussions) und Elias Constantin (Schlagzeug). Im Gepäck haben sie Songs mit Titeln wie  „Ein zierliches Gefühl“, „Lederjackengeld“ und „Donnerstadt“, die sich an die „Hamburger Schule“ anlehnen.

Mit ihrem Konzert bindet sich Rino in das neue Konzept des Kulturvereins Villa Wuller ein, der sich nicht mehr ausschließlich dem (Elektro-)Clubbetrieb widmet. Der Eintritt kostet vier Euro.

(mehi)