1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Ehrliche Finderin gibt Handtasche samt Geldbeutel und Handy bei der Polizei ab

Ehrliche Finderin gibt Handtasche samt Geldbeutel und Handy bei der Polizei ab

Der Schreck ist groß, als Sandra Zimmer im Trubel des Altweiberkarnevals bermerkt, dass ihre Handtasche samt Geldbörse und Handy weg ist. Umso größer ist die Erleichterung, als sich die Polizei Trier meldet. Eine ehrliche Finderin hat die Handtasche abgegeben.

Trier/Thomm. (zad) Mit einigen Freundinnen geht Sandra Zimmer aus Thomm am Altweiberdonnerstag im Casino am Kornmarkt feiern. Ihren Mantel sowie ihre Handtasche hängt sie über einen Stuhl. Als sie sich am späten Abend auf den Heimweg machen will, ist ihre Handtasche verschwunden - samt Geldbeutel, Kreditkarten, Führerschein, 100 Euro, Schlüssel und iPhone. Geklaut oder verloren gegangen im karnevalistischen Trubel?

Noch in derselben Nacht erhält Sandra Zimmer einen Anruf vom Polizeipräsidium Trier. "Die haben mir mitgeteilt, dass meine Tasche von einer ehrlichen Finderin abgegeben wurde", erzählt Zimmer. Die Erleichterung ist riesengroß. Der gesamte Inhalt, Geld, Schlüssel und iPhone, sind noch in der Tasche. Bei der jungen Frau, die die Handtasche bei der Polizei in Trier abgegeben hatte, hat sich Sandra Zimmer bereits bedankt.

Der ehrlichen Finderin ist die ganze Sache allerdings ein wenig unangenehm. Im Trubel am Weiberdonnerstag hatte ihr ein Angetrunkener im Casino die Handtasche von Sandra Zimmer umgehängt. Als sie auf dem Nachhauseweg bemerkte, dass dies nicht ihre eigene Tasche ist, sei sie sofort zur Polizei gegangen.

"Ich freue mich, dass es noch ehrliche Finder gibt - auch wenn man im Fasching seine Handtasche verliert", sagte Sandra Zimmer im Gespräch mit dem Trierischen Volksfreund. Eine schöne Karnevalsgeschichte wie sie selbst findet.