Seniorenclub Aktiv: Zehn Jahre Einsatz für die Allgemeinheit

Seniorenclub Aktiv: Zehn Jahre Einsatz für die Allgemeinheit

Ohne sie wäre Mehring um einige Attraktionen ärmer: Der Seniorenclub Aktiv setzt sich seit zehn Jahren ehrenamtlich für das Dorf und die Allgemeinheit ein.

Mehring. Ob Wassertretbecken, Huxlay-Hütte, Hinweisschilder, Insektenhotel, "Saufbähnchen" oder der kürzlich renovierte Erntewagen aus dem Jahr 1950 (der TV berichtete) - der Seniorenclub Aktiv hat überall in Mehring und in den Weinbergen rund um den Ort seine Spuren hinterlassen. Für diese gelungenen Maßnahmen in den vergangenen zehn Jahren dankte nun die Ortsgemeinde den handwerklich geschickten Männern.
Ortsbürgermeister Jürgen Kollmann hatte dazu die Pensionäre mit Ehepartner in die Mehringer Grillhütte eingeladen. "In all diesen Jahren haben die Mitglieder des Seniorenclubs Aktiv ungemein viel für unseren Ort in die Tat umgesetzt", lobte er. Mit ihrem unermüdlichen Einsatz hätten sie insbesondere im Bereich des Fremdenverkehrs und zur Verschönerung des Landschaftsbilds hervorragende Arbeit geleistet. "Diese Leistungen sind in der heutigen Zeit sicherlich nicht selbstverständlich."
Mathias Blees, Sprecher der Senioren, freute sich, "dass unsere Arbeit diese Anerkennung findet". Blees dankte auch Walter Oeffling vom Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum (DLR) und Andreas Berg vom RWE für die regelmäßige Unterstützung. Sein Dank richtete sich auch an die heimischen Winzer: Sie spenden regelmäßig einige Flaschen Wein für den "Notfallkoffer". dis