1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Streit eskaliert: 42-Jähriger zückt Messer – Opfer bleibt unverletzt

Streit eskaliert: 42-Jähriger zückt Messer – Opfer bleibt unverletzt

Bei einem Streit zwischen Asylbegehrenden wurde es am Samstagabend in Trier brenzlig: Ein 42-jähriger Mann zückte ein Messer und wollte auf seinen Kontrahenten einstechen.

Ein Streit zwischen zwei Asylbewerbern ist am Samstagabend in einer Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende in Trier eskaliert. Einer der beiden Kontrahenten zückte nach Informationen der Trierer Staatsanwaltschaft im Verlauf der Auseinandersetzung ein Messer und wollte damit auf seinen Gegner einstechen. Dieser konnte jedoch unverletzt fliehen.

Der mutmaßliche 42-jährige Täter wurde noch am Samstagabend vorläufig festgenommen, ist aber inzwischen wieder auf freiem Fuß. Die Staatsanwaltschaft Trier ermittelt derzeit wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung.