Trierer Studentin erhält Preis für ehrenamtliches Engagement

Trierer Studentin erhält Preis für ehrenamtliches Engagement

Die Trierer Studentin Camila Woelki ist für ihr ehrenamtliches Engagement als rechtliche Betreuerin hilfsbedürftiger Menschen geehrt worden. Mit 22 Jahren ist sie eine der jüngsten Aktiven in diesem Bereich in ganz Deutschland.

Trier/Mainz. Seit zwei Jahren ist Camila Woelki rechtliche Betreuerin hilfsbedürftiger Menschen im Ehrenamt beim Betreuungsvereins im Diakonischen Werk des Evangelischen Kirchenkreises Trier. Für ihr Engagement wurde die 22-Jährige bei einer Jubiläumsveranstaltung des Betreuungsnetzwerkes Rheinland-Pfalz von Staatsministerin Malu Dreyer ausgezeichnet. Sie fand unter dem Motto "20 Jahre Betreuungsrecht und 20 Jahre Begleitung und Unterstützung ehrenamtlicher Betreuerinnen und Betreuer" in Mainz statt.
Woelki ist eine der jüngsten Betreuerinnen innerhalb der Bundesrepublik. Sie studiert in Trier Jura und beteiligt sich am Projekt "Studierende als Sozialanwälte für hilfebedürftige Menschen" des diakonischen Betreuungsvereins Trier und der Universität Trier. "Ich habe schon seit jeher Menschen gerne geholfen. Sie erzählen einem sehr interessante Geschichten und man lernt vieles über andere Menschen", erklärt Woelki. Das Projekt, an dem sich die 22-Jährige beteiligt, gibt es seit 15 Jahren. red

Mehr von Volksfreund