VERKEHR

ÜBERHOLEN VERBOTEN: Ein Schwertransporter mit 95 Tonnen und einer Breite von 8,20 Meter war vom Ehranger Hafen über die A 64 nach Luxemburg unterwegs. Bei der Ladung handelte es sich um ein Ober- und Unterteil einer Rohofenanlage, die mit dem Schiff aus Kehl bis zum Hafen nach Trier transportiert wurde.

Mit dem Schwertransportunternehmen Hauser Logistic ging die Reise der beiden Kolosse zu einem Stahlwerk nach Luxemburg.(GEI)/Foto: Konrad Geidies