Walter Berg seit 60 Jahren im Chor

Walter Berg seit 60 Jahren im Chor

Anlässlich des Cäcilienfestes hat die Chorgemeinschaft Bekond-Föhren-Naurath langjährige Mitglieder geehrt. Walter Berg aus Naurath ist schon 60 Jahre dabei und erhielt eine Goldbrosche und ein Dankesschreiben des Trierer Bischofs Stefan Ackermann.

Föhren/Naurath/Bekond. Zum Cäcilienfest hatte die Chorgemeinschaft Bekond-Föhren-Naurath Präses Axel Huber sowie Alfred Alten und ihre aktiven und inaktiven Mitglieder mit ihren Partnern eingeladen.
Das Fest begann mit einem feierlichen Hochamt in Naurath im Rahmen des Patronatsfestes für die lebenden und verstorbenen Mitglieder der Chorgemeinschaft. Die Chorgemeinschaft unter der Leitung von Markus Roth gestaltete die Messe mit.
Anschließend traf man sich zum gemeinsamen Mittagessen und geselligen Sonntagnachmittag im Gasthaus Pelzer in Bekond. Präses Axel Huber nahm die Jubilarehrungen vor.
Folgende Chormitglieder wurden geehrt: Walter Berg aus Naurath für 60 Jahre Mitgliedschaft sowie Mechtild Orth aus Föhren und Annelie Zahner aus Trier-Ehrang für 25 Jahre Mitgliedschaft.
Walter Berg, der seit sechs Jahrzehnten im Chor singt, erhielt ein Dankesschreiben von Bischof Stefan Ackermann und eine Goldbrosche. Mechtild Orth und Annelie Zahner erhielten Urkunden des Diözesan-Cäcilienverbandes und Silberbroschen.
Schriftführerin Leontine Heinz ließ die vergangenen 20 Jahre der Chorgemeinschaft Bekond-Föhren-Naurath Revue passieren. Es war eine ereignisreiche Zeit. Im Februar 1996 wurden die Chöre aus Föhren und Naurath zusammengeführt. Dies war ein Ereignis, das von den Kirchenchören Föhren und Naurath durch den langjährigen Chorleiter Hermann Lehnertz schon lange angeregt worden war. Im Juni 1999 schloss sich der Kirchenchor St. Clemens Bekond der Chorgemeinschaft an.
Schnell habe sich daraus eine harmonische große Chorfamilie gebildet, bemerkte die Schriftführerin. Auch gedachte man beim Cäcilienfest der Chormitglieder, die in den vergangenen zwei Jahrzehnten gestorben sind. red