Abkühlung für Sonnenanbeter

Daun/Gerolstein/Gillenfeld/Kelberg/Schalkenmehren · An diesem Wochenende soll das Wetter hochsommerlich werden. Der TV hat sich umgehört, wie die Freibäder im Kreis dafür gerüstet sind und was verändert wurde. Ein Überblick.

 Mit dem Boot fahren können Gäste am Gemündener Maar. TV-Foto: Helmut Gassen

Mit dem Boot fahren können Gäste am Gemündener Maar. TV-Foto: Helmut Gassen

Daun/Gerolstein/Gillenfeld/Kelberg/Schalkenmehren. Wenn man den Meteorologen Glauben schenken kann, steht uns ein heißes Pfingstwochenende bevor. Ob es auch in der Vulkaneifel wirklich die prognostizierten 32 Grad werden, wird zwar von vielen bezweifelt. Warm genug für einen Besuch im Freibad oder am Maar dürfte es aber allemal werden. Wie sieht es in den einzelnen Bädern aus?

In Kelberg rüstet man sich am Wochenende nicht nur auf einen Ansturm von "normalen" Badegästen, sondern auch auf zusätzliche Gäste von "Rock am Ring". "Wir rechnen mit einem wahren Besucheransturm, bestimmt werden sich auch etliche Ring-Fans abkühlen wollen. Neben dem normalen Schwimmen bieten wir ja auch Warmwasserduschen an, und das wird von denen gerne genutzt", sagt Peter Seifert von der Verbandsgemeinde Kelberg. Die Eintrittspreise sind in Kelberg gleich geblieben. Das Freibad ist schon seit dem 24. Mai geöffnet. "Wir hatten schon schöne Tage mit zufriedenstellenden Besucherzahlen. Der Start war wirklich schon gut", freut sich Seifert.

Nicht ganz so gut war der Start in der Brunnenstadt Gerolstein. "Wir haben seit Mitte Mai geöffnet, die Besucherzahlen sind aber nicht so toll", sagt Bademeister Alfred Wolf. Baulich wurde im Gerolsteiner Freibad (wenn schlechtes Wetter ist, wird das Hallenbad geöffnet) nichts verändert, auch die Eintrittspreise blieben stabil.

Modernisiert und auf den neusten Stand gebracht wurde das Naturfreibad am Pulvermaar in Gillenfeld. Rund 780 000 Euro wurden von der Europäischen Union, der Verbandsgemeinde und der Ortsgemeinde investiert, um das Freibad attraktiver zu machen. So wurden das Nichtschwimmerbecken und der Gastronomiebereich modernisiert, eine acht Meter lange Rutsche bereitet den Badegästen nun Spaß. Zudem gibt es eine neue Terrasse zum Verweilen und Kaffeetrinken. Walter und Alwine Borsch betreiben als Pächter das Freibad und die Gastronomie schon im 26. Jahr.
Seit März läuft schon der Terrassenbetrieb, das Freibad ist seit Mitte Mai geöffnet. "Es ist aber ganz dünn mit den Besucherzahlen, das Wetter war nicht gut, und die Ferien sind so spät. Ich habe erst 26 Saisonkarten verkauft, wir hoffen, dass es jetzt richtig losgeht. Wir sind startklar", sagt Alfred Borsch. Die Eintrittspreise für das Freibad Gillenfeld wurden von drei auf vier Euro für Erwachsene und für Kinder und Jugendliche von 1,50 Euro auf zwei Euro erhöht.

Das Freibad am Gemündener Maar wird seit November 2013 saniert. Fertig ist aber noch nicht alles, so müssen noch die Duschen gefliest, das Becken beschichtet und angestrichen werden. "Das Grundgerüst steht aber, deshalb werden wir am Wochenende das Freibad auch öffnen. Der Stadtbürgermeister hat entschieden, dass der Eintritt zu Pfingsten für die Bevölkerung kostenlos ist, da ja noch nicht alles genutzt werden kann", sagt Manfred Krag, der sich als Stadtbeigeordneter um die baulichen Maßnahmen kümmert. Zumindest der Sprungturm kann genutzt werden, baden im Maar ist möglich und eine Tretbootfahrt ist auch drin.

Das Naturfreibad Schalkenmehren wurde vor einigen Jahren modernisiert und präsentiert sich als ideales Freibad mit einer großen Liegewiese, Kiosk und Bootsverleih. Sogar surfen kann man dort. Zusätzlich zum Maar als großem Freibad gibt es einen abgetrennten Nichtschwimmer- und Planschbereich. Der Eintritt wurde für dieses Jahr nicht erhöht.Extra

Freibad Kelberg: geöffnet täglich von 10 bis 20 Uhr bei guter Witterung. Eintritt Erwachsene 2,50 Euro, Kinder und Jugendliche von vier bis 18 Jahre 1,50 Euro. Info: Telefon 02692/335 Freibad Gerolstein: geöffnet an Werktagen von 11 bis 20 Uhr, am Wochenende und Feiertagen von zehn bis 19 Uhr. Erwachsene zahlen 3,30 Euro Eintritt, Jugendliche 2,20 Euro. Info: Telefon 06591/4538 Freibad Gillenfelder Maar: Das Freibad ist täglich je nach Witterung von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen vier Euro Eintritt, Kinder und Jugendliche zwei Euro. Kontakt: Telefon 06573/333 Freibad Gemündener Maar: Das Freibad ist an Pfingsten von 11 bis 18 Uhr bei kostenlosem Eintritt geöffnet. Freibad Schalkenmehrener Maar: Das Naturfreibad am Maar ist von 9 bis 19 Uhr, je nach Wetterlage, geöffnet. Die Eintrittspreise blieben für 2014 gleich, Erwachsene bezahlen 3,00 Euro Eintritt, Kinder 1,50 Euro. Telefon 06592/9849892. HG