Christine Runges Programmkino in Hillesheim besteht seit 25 Jahren - Vielfache Auszeichnungen

Christine Runges Programmkino in Hillesheim besteht seit 25 Jahren - Vielfache Auszeichnungen

Dreifacher Grund zum Feiern für die Hillesheimer Kinobetreiberin Christine Runge und ihre Familie: Seit 25 Jahren bietet sie in der Eifel-Film-Bühne Programmkino an. Im Verbund mit 1000 Kinos nahm sie am ersten „European Art Cinema Day“ teil. Außerdem wurde sie zum wiederholten Mal mit dem Kinoprogrammpreis ausgezeichnet.

Etwa 150 Besucher haben sich am ersten "European Art Cinema Day" (siehe Extra) in der Eifel-Film-Bühne versammelt, um mit den Runges "25 Jahre Programmkino" zu feiern und die Vorpremiere von Dani Levys Film "Die Welt der Wunderlichs" zu sehen. Bei dem gleichermaßen unterhaltsamen und informativen Rückblick von Christine Runge und ihrer Tochter Hanna Runge wird immer wieder applaudiert. Zwei Mal besonders herzlich und heftig: als Christine Runge bekannt gibt, dass der Eifel-Film-Bühne zwei Tage zuvor in Hamburg erneut der Kinoprogrammpreis für das Dokumentar- und Kurzfilmprogramm und das Kinder- und Jugendfilmprogramm verliehen wurde; und als sie verspricht, auch weiterhin Kino für neugierige Menschen ab vier Jahren zu machen - "mit Filmen, die an- und aufregen, die heiter, ernst, komisch, liebenswert, abgründig und spannend sind", sagt sie.

Christine Runge ruft das Jahr 1991 in Erinnerung. Damals war das von ihren Schwiegereltern gegründete Kino (siehe Hintergrund) mit seiner Ausstattung und Technik mehr als 40 Jahre alt, und die Besucherzahl lag bei etwa 6000 im Jahr - "keine vernünftige Basis für größere Investitionen", räumt die Kinochefin ein. "Doch dann sind wir durchgestartet", sagt sie mit Blick auf die neue Leinwand und Bestuhlung, die verbesserte Technik, die Etablierung des Programmkinos und "die alte Kassiererin", Christine Runges Schwiegermutter Maria, die weiterhin - bis zum Alter von 84 Jahren - bei jedem Film an der Kasse saß. Seither haben sich die Besucherzahlen vervielfacht, seither ist monatlich die Faltbroschüre mit den Filmbeschreibungen erschienen, 300 Ausgaben in 25 Jahren.

Programmkino bedeute nicht, Filme mit möglichst hohem erwarteten wirtschaftlichen Erfolg zu zeigen, erklärt Hanna Runge. Sondern Kino zu machen wie ihre Mutter Christine "mit sehr viel Zeit und Energie und zusätzlichem Engagement". So kommen in der Eifel-Film-Bühne seit 25 Jahren unter anderem Fantasie anregende und realitätsnahe Filme für Kinder und Jugendliche zur Aufführung. Seit 18 Jahren gibt es die Aktion "Kino-Vino". Seit 14 Jahren werden vor den Hauptfilmen ausgezeichnete Kurzfilme gezeigt. Es finden Kooperationen mit Vereinen, Verbänden, Schulen und anderen Einrichtungen statt. "Rundum großartig und anspruchsvoll", bringt es in seiner Gratulation Bernhard Jüngling als der erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Hillesheim auf den Punkt. "Sehr bekannt und legendär", ruft der Regisseur Dani Levy per Filmbotschaft in den Hillesheimer Kinosaal.Hintergrund Eifel-Film-Bühne



Die Eifel-Film-Bühne Hillesheim war 1943 als Ergänzung zu dem Technik-Fachbetrieb von Christine Runges späteren Schwiegereltern in einem Saal in Hillesheim gegründet und 1949 in dem heutigen Gebäude in der Aachener Straße etabliert worden.
1976 heirateten Günter Runge und die aus Gerolstein stammende und mit einer kaufmännischen Ausbildung "ausgerüstete" Christine. Das Paar hat drei Kinder und ein Enkelkind. Christine Runge ist 62 Jahre alt und Chefin des Kinos mit 220 Plüsch-Klappsesseln in einem einzigen Saal. Nach dem Jubiläum "25 Jahre Programmkino" ist vor dem Jubiläum: "In zwei Jahren wird die Eifel-Film-Bühne 75, und das wird natürlich auch gefeiert", verriet Christine Runge dem TVExtra Cinema Day

Der European Art Cinema Day ist als "Feiertag des europäischen Films und der leidenschaftlichen Kinobetreiber" vom Internationalen Arthouse Kinoverband CICAE in diesem Jahr neu ins Leben gerufen worden und soll künftig jährlich im Herbst stattfinden. Dabei steht das Engagement der rund 1000 Kinos, die Mitglied in dem Verband sind, darunter die Eifel-Film-Bühne Hillesheim, im Mittelpunkt: für eine lebendige, filmkulturelle Vielfalt.

Mehr von Volksfreund