Drei Anlässe, ein Fest

Drei Anlässe, ein Fest

Gleich drei Feste feiert man in Strohn am Wochenende vom 22. bis 24.Juni. Der Männergesangverein (MGV) mit seinem Frauenchor begeht sein 85. Jubiläum. Der Kreis-Chorverband Vulkaneifel Daun lädt ein zum Kreis-Chorfestival und die Strohner feiern ihre Kirmes.

Strohn. Strohn, das ist nicht nur die vulkanische Vergangenheit mit Lavabombe, Wartgesberg und Vulkanhaus. Zum Ort gehört auch der MGV "Liederkranz", der sein 85- jähriges Bestehen feiert. Der Verein blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Nach der Gründung im Jahr 1922 ging es zunächst steil bergauf, bis der Zweite Weltkrieg das zeitweise Aus bedeutete. 1950 lebte der Chor wieder auf und erweiterte sich schnell. 44 Sänger standen Mitte der 1950er-Jahre in seinen Reihen. In den folgenden Jahrzehnten hatte der Chor dann mit den Problemen zu kämpfen, die fast alle Chöre im Land plagen: Mitgliederschwund, Überalterung und Desinteresse am Chorgesang. Um diesem Umstand zu begegnen und das Aus für den Verein abzuwenden, entschloss man sich 1999 zu einer Kooperation mit dem Nachbarchor aus Wallscheid und firmiert seitdem unter dem Titel: Chorgemeinschaft Strohn-Wallscheid. Dadurch wurde der Fortbestand beider Chöre gewährleistet. Zahlreiche neue Sänger stießen in den vergangenen drei Jahren zu dem Verein, der heute die stattliche Zahl von 41 Aktiven aufweist. Auch die Stabführung des MGV wechselte man mit einem jungen Dirigenten aus. 2001 übernahm Michael Schmitz aus Pantenburg die Leitung der Chorgemeinschaft von Adolf Neumann, der seit 1959 den Chor musikalisch geleitet hatte. 2004 wurde auf Initiative des Vorstands der Frauenchor neu gegründet und dem Verein angegliedert. Von den anfangs 45 Sängerinnen stehen heute noch 35 in den Reihen der Singgemeinschaft.Jubiläums-Programm: Das 85. Jubiläum des MGV wird mit großem Programm gefeiert. Am Freitag, 22. Juni, beginnt der Festreigen um 20 Uhr mit einem Liederabend im Bürgersaal. Neben dem Gastgeber sind die Chöre aus Dorf, Klausen, Kleinich, Lutzerath, Pantenburg und Wiesemscheid zu Gast. Der zweite Liederabend schließt sich am Samstag an. Um 20 Uhr eröffnet der Frauenchor das Freundschaftssingen im Bürgersaal, unterstützt durch die Chöre aus Altrich, Dreis, Duppach, Hasborn, Rittersdorf und Sülm. Im Anschluss spielen "The Voulkans" im Festzelt zum Tanz auf. Das Festival des Kreis-Chorverbands Vulkaneifel Daun bildet den Höhepunkt des Sonntags. Zunächst findet um 9 Uhr der Festgottesdienst in der Pfarrkirche statt, der vom MGV Mückeln gestaltet wird. Die Mückelner erhalten danach Unterstützung vom MGV Bodenbach. Ab 14 Uhr gestalten zahlreiche Chöre des Chorverbands einen Liedernachmittag im Bürgersaal. Auf der Gästeliste stehen folgende Chöre: MGV Birresborn, Junger Chor Bongard, Schulchor der Grundschule Daun, Gemischter Chor Dockweiler, Kinderchor Dockweiler, MGV Gerolstein und der MGV Gillenfeld, die gemeinsam mit dem Frauenchor Strohn und der Chorgemeinschaft Strohn-Wallscheid für ein gesanglich herausragendes Festival sorgen werden. Den Abschluss des Festivals bildet um 17 Uhr, wiederum in der Pfarrkiche, ein Taizé-Gebet, welches durch die Chorgemeinschaft Bongard gestaltet wird. Zum Ausklang des Fest-Sonntags spielt danach der Musikverein Immerath zum musikalischen Dämmerschoppen auf dem Festplatz am Bürgersaal auf. Den Höhepunkt der Kirmes bildet dann der Montag. Ab 14 Uhr werden die Stände am Bürgersaal geöffnet. Eine in der Eifel einzigartige Tradition wird in Strohn wachgehalten: der Umzug mit der Kirmesdutz. Eine Strohpuppe wird von den Jugendlichen des Dorfes unter Begleitung des Musikvereins Strotzbüsch durch den Ort getragen und dabei gegeißelt. Sie wird nach der Überlieferung stellvertretend für die Sünden bestraft, die die Kirmesteilnehmer in den vorausgegangenen Tagen begangen haben.