1. Region
  2. Vulkaneifel

Geführte Geo-Erlebniswanderung am Eigelbacher Maar

Geführte Geo-Erlebniswanderung am Eigelbacher Maar

Die Tourist-Info Gerolsteiner Land bietet am Samstag, 4. Juni, um 10 Uhr die geführte Geo-Erlebniswanderung "Eifelgold und Eifelkohle" am Eigelbacher Maar an.Die Tour beginnt am Parkplatz beim Wolff-Hotel in Kopp.

Es geht hinauf zum am höchsten gelegenen Maar der Vulkaneifel, dem Eigelbacher Trockenmaar. Von dort bietet sich eine interessante Aussicht hinab ins Jahrtausende alte Maar. Außerdem sind die ältesten Kohleflöze Mitteleuropas im alten Sandsteinbruch zu sehen. Vor etwa 400 Millionen Jahren lag dort eine feuchte Gezeitenlandschaft. In diesem Uralt-Watt gediehen die ersten primitiven Landpflanzen. Ein kleiner Sumpf entstand. Heute liegt dieser Sumpf als mehrere Zentimeter mächtige kohlige Schicht - der sogenanne Brandschiefer - im Sandstein.Rund um das Eigelbacher Maar wachsen auch gewaltige Ginsterbüsche, die im Mai und Juni als Eifelgold in Blüte stehen. redTreffpunkt ist auf dem Parkplatz am Wolff-Hotel, Birresborner Straße 8 in 54574 Kopp. Die Tour dauert etwa zwei Stunden. Die Teilnahme kostet 3 Euro. Hilfreich sind die Eifelverein-Wanderkarte Nr. 19 "Vulkaneifel um Gerolstein" und der Flyer "Eigelbacher Maar". Informationen und Anmeldung bei der Tourist-Info Gerolsteiner Land, Brunnenstraße 10 in Gerolstein unter Telefon 06591/949910.Informationen gibt es auchim Internet unter www.gerolsteiner-land.de