Ratsfrauen suchen den Kontakt zu Machern

Ratsfrauen suchen den Kontakt zu Machern

Gerolstein. (red) Die Ratsfrauen des Stadt- und des Verbandsgemeinderates sind zu Exkursionen in die heimische Wirtschaft aufgebrochen. Dass von zarter Frauenhand Tauchanzüge für Profis in aller Welt in Neroth entstehen und Arabisch Pflichtsprache ist bei einem Reiseveranstalter in Gerolstein, lernten die Ratsfrauen auf ihren vergangenen beiden Ausflügen.Ihr Ziel ist, Informationen aus erster Hand zu bekommen und persönliche Kontakte zu knüpfen.

Bei ihrem Besuch in Neroth war gerade Hochsaison für Tauchsportler und der Arbeitsdruck für Marion Thesen entsprechend. Rund um den Zuschneidetisch für ihre wasserdichten Kreationen versammelten sich die Ratsfrauen und waren beeindruckt, mit welcher Anstrengung das sperrige Material bearbeitet werden muss.

Der Reiseveranstalter Nomad in den Räumen des ehemaligen Albertinum in Gerolstein war der letzte Gastgeber der Ratsfrauen in diesem Jahr. Firmenchefin Julietta Baums schilderte die Firmengeschichte sowie die Geschäftsidee des Reiseveranstalters für Outdoor-Reisen, der vorzugsweise in die arabische Welt vermittelt. Vor Jahren in Köln gegründet und nun mit Sitz in Gerolstein erwirtschaftet das lokale Unternehmen jährlich rund eine Million Euro Umsatz. Bewirtet wurden die Gerolsteiner Ratsfrauen mit arabischen Delikatessen wie Orangenscheiben mit Joghurt, Zimt, Datteln, und verschiedenen Teesorten.