| 21:00 Uhr

Wiedersehen beim Sprudelfest

GEROLSTEIN. (red) Zum er-sten Gerolsteiner Tour-Festival hatte die Stadt Gerolstein auch Gäste aus der französischen Partnerstadt Digoin eingeladen.

Die Freunde aus Burgund wurden am Freitagabend im Rathaus durch Bürgermeister Matthias Pauly, Stadtbürgermeister Karl-Heinz Schwartz und den Beigeordneten Albert Müller und Hermann Lux freundlich und herzlich begrüßt. Das Radsportereignis fand besonders großes Interesse und stand im Mittelpunkt des Besuchsprogramms. Die Freunde aus Digoin konnten sich trotz der wetterbedingten Widrigkeiten davon überzeugen, dass die Partnerstadt Gerolstein große Anstrengungen unternimmt, sich zu einem Radsportzentrum zu entwickeln. Der zweistündige Besuch bei der Berufsbildenden Schule war ebenfalls interessant und aufschlussreich. Oberstudiendirektor Heinz Brauns ließ es sich nicht nehmen, die Gäste persönlich willkommen zu heißen, ist doch der mit angereiste Präsident des Jumelage-Comités, Gilles Lièvre, gleichzeitig auch ein Kollege des Gerolsteiner Schulleiters. Neben einer Führung durch den neuen Anbau fand auch eine Begegnung mit den Schülerinnen und Schülern der Französisch-Klasse und deren Lehrerin Linda Stenger statt. Gern nutzten die Schüler die Gelegenheit, ihre bereits erworbenen Fremdsprachenkenntnisse im Gespräch mit den Gästen unter Beweis zu stellen. Mit dem Besuch des Naturkundemuseums mit seinen verschiedenen Abteilungen wurde das Programm abgeschlossen, so dass zwischendurch auch noch ausreichend freie Zeit für eigene Unternehmungen blieb. Bereits zum Sprudelfest im August ist der nächste Besuch aus Digoin angesagt. Dann kommen rund 40 Jugendliche nach Gerolstein, um hier im Rahmen des Festprogrammes den deutschen Freunden das in Frankreich so beliebte Boule-Spiel mit seinen verschiedenen Variationen zu demonstrieren.